Einsam oder Allein?

Ich habe das Gefühl, dass das allein Sein in unserer Gesellschaft verdammt verpöhnt ist. Wer allein ist, alleine im Café sitzt, alleine ins Kino geht oder einfach nur laut ausspricht, ich bin gerne mal einfach nur mit mir selbst, der hat doch eigentlich direkt ein Problem. Ganz schnell kommt dann die Frage, geht es dir gut? Hast du keine Freunde? Keinen Partner? Wie lange bist du denn schon so schrecklich einsam? Du Armer. Das tut mir so leid für dich…

Sich einsam oder allein zu fühlen sind doch aber zwei Paar Schuh. So kann ich alleine in meinem Zimmer sitzen, ein Buch lesen, Musik hören, eine Serie schauen, kochen und backen oder in Tagträumen schwälgen und ich bin dabei glücklich. Ich kann mich allein in mein Lieblingscafé setzen, am Rhein entlang schländern oder eine Fahrradtour durch den Stadtwald machen und mich dabei genau richtig fühlen. Dies bedeutet nicht, ein Einsiedlerdasein zu pflegen und nicht mit anderen auszugehen oder etwas zu unternhemen. Es ist einfach schön auch mal etwas Zeit nur mit sich selbst zu verbringen, die Beziehung zum eigenen Ich zu pflegen und dabei mit sich selbst im reinen zu sein.
Continue reading „Einsam oder Allein?“

Angst vorm Scheitern

Bereits als Kind habe ich gerne geschrieben und meine Kurzgeschichten über Mäuse in Rathäusern oder von Fröschen auf Weltreise meinen Freunden vorgelesen. Die Leidenschaft zum Schreiben habe ich mit der Zeit nicht verloren – Ich entdeckte immer mehr, wie man mit Worten Überraschung, Freude und Lebendigkeit erschaffen kann. Irgendwann nahmen mich Freunde mit auf einen Poetry Slam und als ich dort die kunstvoll und mitreißend vorgetragenen Texte hörte, war es Wort wörtlich um mich geschehen. Ich nahm mir vor selber einmal an einem Slam teilzunehmen und habe lange mit mir gehadert, ob ich den Mut zu einem eigenen Auftritt denn auch wirklich zusammengekratzt bekomme. Continue reading „Angst vorm Scheitern“

Entscheidungsunfreudigkeit

Ich bin nicht gut im Entscheiden.
Doch Entscheidungen sind im Leben nicht zu vermeiden.
Nicht selten muss ich auf Adenauer zurückgreifen und wagen,
„Was interessiert mich mein Geschwätz von Gestern“ zu sagen.
Das ist anstrengend, verwirrend und unbefriedigend.
Weder aufschlussreich, noch gewinnbringend.
Nicht nur für euch, die mit mir zusammen die Welt erkennen, planen und verleben wollen.
Für mich selber ist es wie Flipperkugel rauf und runter rollen. Hier geht´s weiter!

Schlagwort Selbstoptimierung

Gut ist nicht gut genug! Der Umsatz, die Hobbys, der Lebenslauf, unsere Partner und wir selber könnten noch optimaler sein. Doch die Jagd nach Perfektion ist ein Stolperstein, denn manchmal bleibt das Perfekte eben unerreichbar. Den ganzen Tag sind wir damit beschäftigt uns selbst zu optimieren und jede erdenkliche Herausforderung zu meistern. Und das ist ja auch nicht unbedingt schlecht, wir wollen doch weiter und höher hinaus im Beruf, in der Schule oder einfach in unserem Geist. Doch werden wir dabei vielleicht zu Karrieresoldaten, haben wir den Gong nicht gehört als unser Herz uns riet einfach einmal innezuhalten? Continue reading „Schlagwort Selbstoptimierung“

Endgiftungskur Urlaub

Urlaub und erstmal krank, wer kennt das noch?

Nach Klausurphase, Unistress oder Arbeitswut im Bürodschungel, freuen wir uns alle auf unseren wohlverdienten Urlaub.
Endlich wieder Zeit fürs Hobby haben, Unternehmungen mit Freunden nachholen, eine Reise an den Strand oder in die Berge, sich endlich mal wieder um den Körper kümmern und natürlich mal so richtig Ausschlafen.
Doch aus all diesen Gute-Laune-Träumen wird erstmal nichts, denn wir liegen flach. Continue reading „Endgiftungskur Urlaub“

Willkommen, tretet doch ein!

Pünktlich zur deutschen Kaffeezeit, erscheint heute mein erster Blogbeitrag. Denn hiermit lade ich euch herzlich ein zu meinem Blog mit Bild und Wort über Mode und Gewand, Kunst und Literatur, das Leben und die Welt und was Uns eben sonst so bewegt. Dabei bin ich mal informativ, mal inspiriert, mal ernst, mal heiter, mal kritisch und tatsächlich auch mal wortgewandt.
Ich freue mich auf das was kommt und vielleicht schaut ihr zur nächsten Kaffeezeit nocheinmal vorbei- Ich Werde Mich Freuen.

Da Uns für heute nur der virtuelle Tassengenuss vorbehalten bleibt, stelle ich Euch zur Begrüßung ein einfaches und doch leckeres Backrezept für jeden Kaffe- oder Teeliebhaber vor.

Hier geht´s zum Rezept!